Kescher

Kescher, Setzkescher und Netze - Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl? Klicken Sie einfach auf 'Mehr Informationen'!

Ohne einen richtigen Angelkescher können Sie Ihren Fang nicht sicher aus dem Wasser heben, also lohnt es sich, in Qualität zu investieren. Aus diesem Grund haben wir hier bei Angling Direct eine große Auswahl an Keschern zusammengestellt. Neben dem richtigen Kescher ist eine Abhakmatte auch unerlässlich, um die Fische sicher außerhalb des Wassers zu halten. Unser Angebot reicht von riesigen Karpfenkeschern bis hin zu Kescherstäben und sogar entsprechenden Schwimmkörpern, um das Absinken der Kescher zu verhindern. 

Netz- und Grifflänge

Eine der ersten Dinge, die Sie beim Kauf eines Keschers beachten müssen, ist dessen Größe. Grundsätzlich gilt hier, die Größe des Netzes an die Größe der Fische anzupassen. Typischerweise beträgt die gängigste Größe für das Match-Angeln zwischen 32 und 36 Zoll. Während für Karpfen und größere Raubfische wie Hecht oder Wels die am häufigsten verwendete Netzgröße zwischen 42 und 50 Zoll liegt. Sie sollten auch auf die Tiefe des Netzes achten. Im Allgemeinen sind die Netze beim Match-Angeln relativ flach, damit die Fische schneller abgehakt werden können. Für größere Arten ist es jedoch wichtig, ein tiefes Netz zu haben, damit sie hineinpassen.

Es ist auch wichtig, die Länge des Griffs zu berücksichtigen. Die Keschergriffe sind entweder als separate Abschnitte oder als ausziehbar erhältlich. Ausziehbare Keschergriffe sind kompakt und großartig, wenn Sie beim Angeln viel unterwegs sind. Obwohl kürzere Griffe im Allgemeinen stabiler sind, kann ein längerer Griff Ihnen definitiv dabei helfen, Fische zu landen, die Sie nicht nah ans Ufer bringen können.

Netzform

Die beiden Hauptnetzformen von Keschern sind dreieckig und rund, auch als löffelförmig bekannt. Typischerweise sind die abgerundeten Netze weniger anfällig und werden hauptsächlich für Match- und Großfischangeln verwendet. Für größere Arten wie Karpfen ist es am besten, dreieckige Kescher zu verwenden. Im Allgemeinen haben dreieckige Netze das größte Design und können auch mit einem großen Fisch darin leichter durch das Wasser gezogen werden. Außerdem ist es aufgrund des Designs am unteren Ende des Dreiecks einfacher, einen großen Fisch zu landen. 

Netzmaterial und Maschengröße

Die drei Hauptmaterialien, die bei Keschern verwendet werden, sind nicht beschichtetes Nylon, beschichtetes Nylon und Gummi. Nicht beschichtete Nylonnetze sind am wenigsten teuer, haben jedoch eine raue Textur, und somit ist ein Verletzen der Fische und ihrer Schuppen möglich. Beschichtetes Nylon sowie als auch Gummi haben eine glatte Textur. Die weichere Textur macht es sicherer für den Fisch und erleichtert es ihm, hineinzugleiten. Auch Gumminetze saugen kein Wasser auf, sodass sie mit ein paar Schütteln trocken sind- so können unangenehme Gerüche vermieden werden.

Was die Maschengröße betrifft, können Kescher mit größeren Lücken im Netz leichter durch das Wasser bewegt werden. Wenn die Maschenlöcher jedoch zu groß sind, können sie dem Fisch Schaden zufügen, da seine Rückenflosse viel eher darin hängen bleibt. Im Allgemeinen müssen für größere Fischarten die Maschenlöcher nicht größer als 20 mm sein.

Net Floats

Ein Net Float ist ein kleines schwimmfähiges Gerät, das bis zum Ende des Netzhalters gleitet. Netzschwimmer verhindern, dass der Griff des Keschers durch das Wasser sinkt, sodass es viel einfacher ist, einen Fisch mit einer Hand zu landen, wenn Sie alleine angeln. 

Artikel 1-12 von 372

Absteigend sortieren
pro Seite
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-12 von 372

Absteigend sortieren
pro Seite
Anzeigen als Liste Liste
To top