Navigation umschalten

Bissanzeiger

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 59

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 59

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Bissalarme und Receiver fürs Angeln

Ein Bissalarm ist viel mehr als nur ein elektronisches Zubehörteil - es ist Ihr vertrauenswürdiger Partner am Ufer! Wenn Sie für die Nachtruhe bereit sind, hält Ihr Alarm treu Wache über Ihre Montage und alarmiert Sie, wenn ein Fisch Ihren Mitternachtssnack mag. Alarme variieren in Art und Spezifikation, und Angling Direct führt alles, von den einfachsten Ein-/Aus-Alarmen, bis hin zu viel komplexeren Systemen mit variabler Empfindlichkeit. Wir führen auch eine vollständige Palette an Bissanzeigern für Angler, die gerne das altmodische System in Verbindung mit technologisch fortgeschritten Systemen nutzen möchten.

Der richtige Bissalarm hat das Potenzial, Ihre Fangrate exponentiell zu erhöhen und den Zufallsfaktor auszuschließen, sodass Sie nie wieder eine goldene Gelegenheit verpassen. Egal, ob Sie in den ersten grundlegenden Bissalarm investieren möchten oder ob Sie Jahre auf dem Wasser verbracht haben und bereit sind, für einen hochmodernen Alarm von erstklassiger Qualität - Angling Direct hat den richtigen Bissalarm für Sie. Nichts ist schlimmer als festzustellen, dass Sie den Fang Ihres Lebens verpasst haben, weil Sie nicht genug auf Ihre Angel geachtet haben. Ein großer Fang ist der Grund, warum wir alle zum Wasser gehen, und Sie können sicher sein, dass die Angelalarme von Angling Direct Sie auf keinen Fall im Stich lassen werden.

Moderne Bissalarme und ihre Verwendungszwecke

Bei allen modernen Bissalarmen wird Ihre Leine durch einen Sensor zwischen den Lauschern des Alarms geführt. Wenn die Leine vom geringsten Schubser bis hin zum aggressiven Fang gestört wird, leuchtet der Alarm auf und gibt ein akustisches Signal ab. Die Methode zum Identifizieren eines Laufs ist zwischen den verschiedenen Modellen von Bissalarmen unterschiedlich, von Schwingungssensoren bis hin zu Laufrollen. Das Grundprinzip ist jedoch bei allen Modellen gleich: Je länger das akustische Signal, desto mehr Bewegung hat Ihre Leine und desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie einen Fang haben (im Gegensatz zu einem Fisch, der nur um Ihren Köder herumstöbert).

Bissalarme werden oft in Verbindung mit Bissanzeigern, Bobbins oder Hangers verwendet, die zwischen Rolle und Bissalarm an Ihre Leine geklammert werden, sodass Ihr Alarm Sie über das Zurückspringen oder Entfernen von Fischen informieren kann. Diese können auch dabei helfen, die Intensität des Fangs zu ermitteln, was Ihnen Hinweise darauf gibt, wann genau Sie Ihren Haken setzen und den Kampf beginnen müssen, um den Fisch ans Ufer zu ziehen. Sie können auch Bissalarm-Receiver kaufen. Mit diesen können Sie Ihren Alarm stumm schalten (wo möglich). In diesem Fall alarmiert Sie der Receiver durch Vibrationen, Aufleuchten oder Abgabe eines Tonsignals.

Wenn Sie Ihre Bissalarme beim Karpfenangeln verwenden, werden Sie wahrscheinlich einen Satz mit drei (oder mehr) Alarmen kaufen. Wir haben Sets mit drei bzw. vier Teilen verfügbar, entweder mit oder ohne Receiver, sowie individuelle Bissalarme. Die meisten Bissalarme, die wir führen, verfügen über LED-Optionen in verschiedenen Farben. Viele Angler haben Farbpräferenzen und wollen, dass alle ihre Bissalarme zusammenpassen - die aktuellen Lieblingsfarben sind lila und weiß, auch wenn sich dies Saison für Saison und Jahr für Jahr ändert. Ursprünglich wurden die unterschiedlichen Farben jedoch eingeführt, um Ihnen die Unterscheidung der Ruten zu erleichtern, wenn Sie bei schwachem Licht eine Meldung von Ihrem Bissalarm erhalten. Viele Bissalarme bieten auch die Wahl zwischen verschiedenen Klangeinstellungen, sodass Sie den Ton jedes Bissalarms unabhängig voneinander einstellen können. Diese haben den gleichen Zweck wie die verschiedenen Farbvarianten und ermöglichen es Ihnen, schnell Ihre aktive Angelrute zu finden - das ist besonders nützlich, wenn Sie zu den Anglern gehören, die Farbengleichheit bevorzugen.

Dies ist nur der Anfang, wenn es um die Einstellungen von Bissalarmen geht. Die meisten Bissalarme ermöglichen Ihnen das Einstellen der Lautstärke. Wenn Sie zum Beispiel die ganze Zeit mit Ihren Angelruten draußen sitzt, eignet sich wahrscheinlich eine niedrigere Lautstärke beim Alarm, um andere Angler in der Nähe nicht zu stören. Falls Sie eine Hörschwäche haben oder sicherstellen wollen, dass Sie nachts geweckt werden, können Sie Ihren Alarm lauter stellen. Sie können den Alarm auch vollständig stumm schalten. Das mag widersinnig erscheinen, aber es handelt sich um ein System, das häufig eingesetzt wird, wenn Sie Ihren Receiver mit dem Alarm verwenden.

Bissalarm-Receiver sind relativ neue Ergänzungen in der Familie der Bissalarme, und Angelunternehmen haben eine Zeit lang gebraucht, um sie zu perfektionieren. Viele Jahre lang hat das Investieren in einen Receiver bedeutet, dass Sie nachts eher vom Fang eines Nachbarn geweckt wurden, da der Receiver jeden Alarm auf derselben Wellenlänge empfangen hat. Allerdings hat sich die Technologie in diesem Bereich der Industrie schnell fortbewegt, und Sie können jetzt Receiver kaufen, die sich präzise auf individuelle Bissalarme einstellen lassen. Viele Receiver haben eine Vibrationseinstellung sowie einen traditionellen Signalton, der ideal ist, wenn Sie das Wasser nicht bei jedem falschen Alarm stören möchten. Bissalarm-Receiver haben meist auch mehrere LEDs. Sie können in der Regel jeden Ihrer Bissalarme auf eine verschiedene LED-Farbe programmieren, egal ob Sie die LED-Farbe an Ihren Alarm anpassen möchten oder mit der Anordnung Ihrer Ruten ausrichten wollen (d. h. eine LED links, eine LED rechts und eine zentrale LED). So können Sie schnell und einfach identifizieren, welche Ihrer Ruten aktiv ist, noch bevor Sie aus Ihrem Bivvy heraus sind. Receiver haben die Bissalarm-Industrie wirklich revolutioniert und sind ein fester Favorit unter den Karpfenanglern geworden.

Bissalarme von Delkim werden weithin als die Spitzenoption angesehen, wenn Sie in Ihr Angeln investieren möchten, und wenn Sie sich die Geschichte von Bissalarmen ansehen, ist das auch nicht schwer zu verstehen. In der anspruchsvollsten Version kann ein einzelner Alarm von Delkim über 80 GBP kosten. Am billigeren Ende des Spektrums können Sie einen Bissalarm von Fox für etwas über 20 GBP kaufen. Dieser gibt Ihnen vielleicht nicht so viel Ton-, Lautstärke- und Empfindlichkeitsoptionen wie der Bissalarm von Delkim, wird Sie aber dennoch alarmieren, wenn ein Fisch mit der Leine davonschwimmt. Andere Marken, auf die Sie achten sollten, sind Gardner, Nash, Steve Neville und Sundridge - die Marke, die jetzt die berühmte Optonic-Reihe von Bissalarmen produziert. All diese sind in unterschiedlichen Preisen erhältlich

Die Geschichte von Bissalarmen

Die Dinge haben sich wirklich über lange Zeit entwickelt, seit der erste elektronische Bissalarm in den 1950er Jahren auf den Markt kam. Der Heron-Bissalarm wurde von Richard Dick Walker entworfen und galt drei Jahrzehnte als Höhepunkt der Angeltechnologie. Der moderne Angler hätte wahrscheinlich Schwierigkeiten damit, einen Heron als Bissalarm zu identifizieren, mit Ausnahme der zwei großen Lauscher, die in der Geschichte der Bissalarme konstant geblieben sind. Statt aus einer kompakten Box heraus zu arbeiten, musste der Heron an eine separate Batteriebox angeschlossen werden, die dann aufleuchtete und ein leises Summen von sich gab, wenn die Leine zu laufen anfing. Es gab keine Wahlmöglichkeit bei der Farbe des Lichts (rot war die einzige verfügbare Option), und der Ton bzw. die Empfindlichkeit des Alarms konnte auch nicht eingestellt werden. Wie zu erwarten, war dieses System nicht ganz wasserdicht, und viele Angler meldeten, dass es öfter ausfiel, als dass es erfolgreich funktionierte. In den 1970er Jahren geriet ein beherzter junger Angler namens Del Romang (später für Delkim bekannt) an einen Heron und modifizierte ihn.

Der Erfolg des modifizierten Herons sprach sich bald herum, und schon bald erhielt Del Anfragen von anderen Anglern. Viele andere Angler machten sich zu diesem Zeitpunkt selbst daran, Alarme für sich und ihre Freunde zu modifizieren, auch wenn niemand so erfolgreich wie Del war.

In den 1980er Jahren tauchte ein neuer Bissalarm auf dem Markt auf: der Optonic. Optonic-Bissalarme werden heute von Sundridge hergestellt, und auch wenn diese technologisch viel fortgeschrittener sind als jene frühen Modelle, arbeiten sie immer noch nach dem gleichen Grundprinzip. Während der Heron einen Lauf anhand der Verbindungsschließung erkannte, arbeitete der Optonic auf der Grundlage eines Rollensystems. Während die Leine über die Rolle lief, wurde eine Verbindung hergestellt, die eine LED aufleuchten ließ und einen Signalton abgab - ein wesentlich empfindlicheres System, das definitiv einen Lauf identifizieren konnte, egal in welche Richtung sich der Karpfen bewegte. Optonic war der erste Bissalarm, der in Verbindung mit einem Anzeiger feststellen konnte, ob ein Fisch sich in Richtung Ihrer Angel oder von ihr wegbewegt. Die Optik des Optonic legte auch den Standard für moderne Bissalarme fest und war der erste Bissalarm, der es Anglern mit gutem Gewissen erlaubte, nachts zu schlafen und sicher zu sein, dass sie beim Anbeißen eines Fisches geweckt werden! Del Romang sah aber weiteren Raum für Verbesserungen und begann, modifizierte Versionen anzubieten, die nicht nur den Stromverbrauch für den Betrieb des Alarms senkten, sondern auch die Zuverlässigkeit erhöhten. Allerdings waren die Designer von Optonic mit den Anpassungen nicht glücklich, und nach einem kurzen Rechtsstreit stellte Del seinen Service ein und machte sich daran, seinen eigenen Bissalarm zu kreieren.

Fast ein Jahrzehnt später kamen die Bissalarme von Delkim auf den Markt, die von Del Romang selbst entworfen wurden. Sie funktionierten mit einem Vibrationssystem, das sie zum empfindlichsten je produzierten Bissalarm machte. Seit die ersten Delkims in den frühen 90er Jahren erschienen, hat sich die Bissalarm-Technologie sprunghaft weiterentwickelt - viele andere Hersteller versuchen ebenfalls, ihre eigenen Versionen zu entwickeln.

Wie Sie sehen können, sind Bissalarme ein Bereich der Angelgeräte, in dem Innovationen in der jüngsten Vergangenheit schnell und nicht ohne Streitigkeiten stattgefunden haben! Wenn Sie ein wenig Hilfe bei der Auswahl des perfekten Bissalarms und Receivers benötigen, finden Sie ausführliche Einkaufstipps zu Bissalarmen und Receivern auf unserem Blog, die Ihr Interesse wecken werden. Wir haben eine Reihe von Rezensionen zu Bissalarmen im Archiv unseres Blogs, sowohl von Anglern aus unseren Teams als auch von externen Organisationen, sodass Sie wirklich selbst vor dem Kauf recherchieren können. Unser Team steht immer zur Verfügung, wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen - entweder in Ihrem lokalen Geschäft oder online auf unserer Kundendienst-Seite.

Wir durchkämmen den britischen Markt tagein, tagaus, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die niedrigsten Preise und gleichzeitig die aktuellsten Produkte bieten können. Bissalarme sind einer der sich am schnellsten entwickelnden Bereiche in der Angelgerätebranche, und seit ihrer Konzipierung in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts hat sich viel geändert. Dennoch werden Sie weiterhin viele der alten klassischen Namen (wenn auch mit überarbeiteten technologischen Verbesserungen) sowie neue innovative Angebote in unserem Sortiment finden.

Wir sind schon lange genug im Geschäft und haben Tausende von Bisalarmen kommen und gehen gesehen, aber erst wenn ein Angelgerät alle Kriterien erfüllt, wird es in unserem Sortiment aufgenommen. Als größter Einzelhändler für Angelgeräte im Land sind wir in der privilegierten Position, die besten Produkte der marktführenden Marken auswählen zu können. Der Prozess der Produktauswahl macht uns großen Spaß, und wir berücksichtigen stets die bewährte Leistung und das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Artikels, bevor er in unseren Regalen landet. Deswegen werden Sie sowohl alle führenden Namen der Branche in unserem permanenten Sortiment finden, als auch viele andere, die sich einen unerschütterlichen Ruf für Zuverlässigkeit und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis verdient haben. Wir führen auch eine Reihe von Bissalarm-Zubehör, einschließlich Hartschalen zur Aufbewahrung, Ersatzbatterien und Schrauben für Buzz-Bar-Befestigungen.

Mit Angling Direct wird Ihnen nie wieder ein Fang entgehen.

Angling Direct: Wir nehmen Ihr Angeln ernst

To top