Navigation umschalten

Korda

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 218

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 218

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Korda Tackle

Korda ist ein Synonym für die neue Ära des Karpfenangelns. Korda ist seit seiner Gründung im Jahr 1993 ein Pionier im Bereich des Karpfenangelns, der mit jedem neuen Produkt neue Industriestandards setzt. Korda Tackle ist heute einer der Top-Markennamen im britischen Karpfenangeln und folgt seinem strengen Ethos, dass jedes neue Produkt eine praktische Anwendung am Wasser haben muss.

Korda besteht aus einem Team von erfahrenen Karpfenfischern, die zu den besten der Branche gehören. Gründer und Managing Director Danny Fairbrass (Entwickler der Spinner Rig) und Operations Director Damian Clarke gewannen im Jahr 2003 die British Carp Championships. Korda ermutigt sein Team aktiv dazu, draußen am Wasser zu sein und Fische zu fangen, um Ausrüstung höchster Qualität herstellen zu können. Es handelt sich wirklich um ein Team von Anglern, das Ausrüstung für andere Angler entwickelt. Dieses persönliche Engagement im gesamten Bereich des Angelns, ist der Grund dafür, dass jedes einzelne Produkt einer Anzahl an strengen Tests und Versuchen unterzogen wird. Dank einem derart großen Team von anerkannten Karpfenanglern, die an jedem Produkt arbeiten, können Sie versichert sein, dass das Produkt, dass Sie erhalten, zuverlässig, benutzerfreundlich und von hoher Qualität ist. Ein bemerkenswertes Produkt war die Montage Noodle Rig, die von Scott Lloyd entwickelt wurde und den berühmten Flusskarpfen „Burghfield Common“ bändigte. Darüber hinaus ist das Produktsortiment sehr groß, und das Unternehmen produziert alles von Kleinteilen bis hin zu T-Shirts.

Danny Fairbrass leitete das Geschäft von seiner Küche aus, nachdem er bei NatWest gekündigt hatte, um seine Traumkarriere im Karpfenangeln zu verfolgen. Als er bei Kordas erster Karpfenshow einen Gewinn im Wert von 1000 £ machte, wurde ihm bewusst, dass er an etwas Besonderem dran war, und innerhalb von sechs Jahren war sein Produktkatalog exponentiell gewachsen. Kurz drauf wurden Damian Clarke und John Hannent Teil des Unternehmens– und gaben ihm das hellgrüne Markendesign, das jetzt in der Karpfenangler-Community einen Kultstatus hat.

Korda steht an der Spitze der digitalen Produktion und betrachtet sich selbst als Unternehmen, das diesen zuvor wenig genutzten Bereich der Branche wiederbelebt. In der Anfangszeit des Unternehmens begann Korda, die DVD-Serie „Underwater“ zu produzieren, die in jedem Angelgeschäft erhältlich war, das Produkte von Korda verkaufte. Korda hat eine eigene TV-Serie, „Thinking Tackle“, die zum ersten Mal 2006 auf Sky Sports ausgestrahlt wurde. Diese Serie mit über 10 Staffeln kann online geschaut oder gekauft werden und hat die Sendungen zum Karpfenangeln revolutioniert. Inzwischen hat sich die Serie in ein digitales Magazin verwandelt, das ebenfalls den Titel „Thinking Tackle" trägt und auf der Website von Korda angeschaut werden kann. Dies ist wesentlich der Mitwirkung von James Armstong zu verdanken, dem ersten Angelsport-Journalisten, der Teil eines Unternehmens für Angelgeräte wurde, um Artikel speziell über Ausrüstung zu schreiben. Dieses Magazin hat den Maßstab für digitale Veröffentlichung in der Karpfenbranche gesetzt und viel Lob von Kritikern erhalten.

Korda hat immer junge Angler unterstützt und eröffnete 2005 seine Carp Academy, ein Junior Fish-in, um angehenden Anglern die Grundlagen der neusten Techniken fürs Karpfenangeln zu vermitteln. 2012 wurde Korda der Hauptsponsor des Carp England Team. Das Team gewann 2015 die Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften.

Korda arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung fortschrittlicherer Produkte, die die Grenzen von Camouflage und Hakenschärfe erweitern. Das Unternehmen ist auch weiterhin ein Pionier in der Branche und führte mit Korda Kover den ersten Versicherungsschutz fürs Karpfenangeln ein.

To top